Beiträge der Kategorie ' "Nostalgische Erinnerungen"

Zur Startseite

WM 2010

Wieder einmal ist eine WM ins Land gegangen. Und da nach Ende der Weltmeisterschaft in Südafrika noch so viel Sommerpause bis zum Saisonstart übrig ist, dachte ich mir, ich könnte mal wieder eine Zusammenfassung des Turniers hinlegen, mit allen Aspekten, die mich bewegt haben, was natürlich auch den Nachteil hat, dass ich das ein oder andere Meinungsbild exklusiv haben könnte. Aber so etwas hat mich bekanntlich noch nie abgehalten. Und da auch dieser Beitrag natürlich wieder „bestimmte Länge“ hat, halte ich mich auch nicht mit Vorreden auf. Los geht es mit der WM 2010 – wie es sich gehört, natürlich ganz am Anfang. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Rückblick EM 2008

Ja, die Zeit rast wirklich. Gestern noch Sommermärchen, heute ist schon die EM 2008 vorbei. Zeit, eine kleine Rückschau zu halten.

Das Turnier konnte ja nicht so schön werden wie die WM 2006. Erstens fand es nicht in Deutschland statt, zweitens war es viel kürzer, drittens war immer schlechtes Wetter. Das kommt davon, wenn man solch eine Veranstaltung an die europäische Dritte Welt des Fußballs vergibt. Die Schweiz – na ja, immer mal gute Spieler am Start, aber deren größte Leistung war es doch, bei der WM 2006 im Viertelfinale auszuscheiden, ohne im Lauf des Turniers in der regulären Spielzeit ein Gegentor kassiert zu haben; allerdings auch ohne im entscheidenden Elfmeterschießen selbst auch nur einen Ball eingenetzt zu haben. Eine Mannschaft, deren bester Spieler, Alex Frei, bei einem europäischen „Spitzenclub“ wie Borussia Dortmund kickt (in den letzten Jahren bekanntermaßen mit gigantischen Erfolgen in der 1. Liga)… also bitte, was soll man da schon erwarten? Weiterlesen »

Keine Kommentare

Der WM-Rückblick 2006

Die WM ist vorbei. Zeit für einen kleinen Rückblick. Was fiel auf, was eher unter den Tisch? Was waren die Überraschungen, die Sensationen? Nun, zumindest diesen Punkt kann man schnell abhaken, es gab keine. Für mich jedenfalls nicht. Was bewegte die Nation? Und warum sind wir jetzt eigentlich alle so toll? Fragen über Fragen, und ich wette, ich werde keine einzige vernünftig beantworten können, denn natürlich ist das eine sehr subjektive Angelegenheit. Aber fangen wir doch einfach mal an. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Arena-Wochenende!

Wenn Fortuna spielfrei hat, kann man ja mal gucken, was die Anderen so machen. Und ab und zu darf es dann auch etwas Neues sein. Das letzte Wochenende im September bot solch eine Möglichkeit, sich die Konkurrenz anzuschauen. Allerdings nicht die in der eigenen Liga, die sieht man ja ohnehin oft genug. Nein, wie wäre es mal mit zwei Ligen, die nächste Saison für Fortuna interessant werden könnten? Zum einen die Regionalliga Süd, die ab dem Sommer 2008 mit unserer Regionalliga Nord zur eingleisigen 3. Liga zusammengefasst wird; zum anderen die 2. Bundesliga, denn gegen einen Aufstieg hätte man ja auch nichts. Somit konnten quasi vier potentielle Gegner der nächsten Saison beobachtet werden. Okay, war mal etwas weiter zu fahren, was die Erholungsmöglichkeit eines normalen Wochenendes doch ein wenig begrenzte, aber die Chance war einfach zu gut. Die konnte man nicht ungestraft verstreichen lassen. Also: Arena-Wochenende! Weiterlesen »

Keine Kommentare

Janus goes WM 2006

Was ist nicht alles geschrieben worden über diese Fußball-WM! Und was wird nicht noch alles geschrieben werden! Nur gerecht, dass auch ich meinen Senf dazu gebe. Schließlich hatte ich mich im Vorfeld auch um Tickets bemüht. Es war mir auch so ziemlich egal, welche Spiele ich bei glücklichem Los-Ausgang erhalten würde, daher hatte ich mich bewusst für sogenannte „Exoten-Spiele“ entschieden. Dem lag eine einfache Logik zugrunde: Niederlande, Brasilien, Argentinien – klar, wäre alles toll, aber über kurz oder lang werden die alle mal wieder zu Spielen in diesem Land aufschlagen. Wann aber kann man noch einmal in den Genuss kommen, Teams wie Südkorea oder Costa Rica in diesem unserem Land live im Stadion erleben zu können? Ob das nun für jeden ein „Genuss“ wäre, lass ich mal dahin gestellt, für mich auf jeden Fall schon. Und deshalb war ich über meine Ticket-Zuteilungen in der ersten WM-Woche auch hocherfreut. Und das zu Recht, denn es lohnte sich für mich. Ob das für andere auch der Fall gewesen wäre, mag jeder für sich entscheiden. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Alte Zeiten gnadenlos aufgewärmt

Alte Zeiten gnadenlos aufgewärmt

Neulich war es so weit: eine Reise in die Vergangenheit, zu einem Verein, der mich nie sonderlich interessierte, den ich aber aus bestimmten Gründen damals des öfteren „live“ sah, und anschließend völlig aus den Augen verlor. Dank einer netten Spielplan-Gestaltung wurde es jetzt wieder möglich. Von Erinnerungen an damals (gähn), dem besten Stadionwürstchen aller Zeiten (mjam!) sowie mal wieder völlig falscher Platzwahl (huch!):

Freitag, 26.08.2005: SV Waldhof Mannheim – VfR Mannheim 3:1 Weiterlesen »

Keine Kommentare

Freiheitsberaubung im Borussen-Park!

Freiheitsberaubung im Borussen-Park!

Am 14.05.2005 war es so weit: Fortuna Düsseldorf hatte in der Regionalliga Nord spielfrei. Und wer jetzt gedacht hat, der Artikel wäre damit beendet, dem muss ich leider sagen: Pech gehabt! Für so einen Dreizeiler setz ich mich doch nicht vor die Tastatur! Da dieser Termin nämlich schon etwas länger feststand, dachte ich bereits zu Jahresbeginn, ich könnte mir mal etwas Neues gönnen:

Zum Beispiel einen Besuch im Borussia-Park, der neuen Heimat von Borussia Mönchengladbach. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Standards in Standard

Es wurde mal wieder Zeit, Grenzen zu überschreiten. Also die des eigenen Landes meine ich. Daher nutzte ich gern die Gelegenheit, mit zwei Bekannten am 25.02.2005 nach Belgien zu fahren und das Spiel Standard Lüttich gegen KRC Genk anzuschauen. Man muss ja ab und zu seinen sportlichen Horizont auch auf die anderen Länder Europas erweitern. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Happy Weekend – On Tour with DiFo & Friends

Adventszeit – Zeit der Besinnlichkeit, Zeit der Weihnachtsmärkte, des gepanschten Glühweins und der übervollen Kaufhäuser. Seit dem 11.12. auch fußballlose Zeit, denn Fortuna Düsseldorf hat sich in die Winterpause begeben. Nun, da man diese Tatsache schon verblüffend früh am Spielplan ablesen kann, kann ebenso früh mit der Gestaltung der Winterpause begonnen werden. Und so reifte schon im September der Plan, zum Jahresabschluss doch vielleicht ein Spiel in England zu besuchen, denn jeder weiß, die Inselbewohner pfeifen auf die Winterpause, die spielen durch. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Fußball im Dorf(f) oder Als Olli mental noch im Bett war

Neues von der Bahn, von Reisen in die Provinz, von einem unglaublichen Sportplatz und von unterklassigem Fußball – und das, obwohl es nicht um Fortuna Düsseldorf geht. Weiterlesen »

Keine Kommentare

The Day after – the Day before?

14.11.2004: FC Junkersdorf 1946 – PSI Yurdumspor Köln 1:0 (1:0)

Drinnen Langeweile, draußen kalt, grau, diesig. So fängt es sonntags immer an. Plus die Erkenntnis, am Tage zuvor von meiner Fortuna aus Düsseldorf – wie in letzter Zeit üblich – lediglich fußballerische Magerkost serviert bekommen zu haben. Soll man da sonntags zuhause bleiben und dumpf an die Wand starren? Oder hilflos direkt mit dem Kopf vor selbige rennen, ob des derzeitigen Geschehens beim Oberligameister der Herzen? Aber nicht doch. Soeben ist mein Lieblings-Schlagwort gefallen. Man könnte es ja mal umsetzen und sich ein Oberliga-Spiel anschauen. So wie die Fortuna derzeit agiert, kann man die Reise ja versuchsweise auf der Geschäftsstelle als aktive Vorbereitung für die nächste Saison zur Abrechnung einreichen. Und wenn die beteiligten Mannschaften schon ebenso grausam spielen, vielleicht werden ja ein paar schöne Tore und nettes Ambiente geboten.
Weiterlesen »

Keine Kommentare

Reise in eine andere Welt?

Samstag, 09.10.2004: Iran – Deutschland 0:2

Mein Spiel des Jahres fand eigentlich letzten Mittwoch statt: WM-Qualifikations-Gruppe 3, Luxemburg gegen Liechtenstein. So etwas sieht man wohl nur einmal im Leben, außerdem gut von meinem Wohnort zu erreichen. Leider nur, was die Hinfahrt betrifft, und da ich den darauf folgenden Donnerstag nicht frei bekam, hatte sich das erledigt. Aber für diesen Fall hatte ich ja noch etwas in petto. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Das Europa vereinigte durch füßball

Deutschland-Lettland 0:0. Über Bahnreisen, Flugreisen, Busreisen, ein Fußball-Spiel, eine Altstadt im EM-Fieber, die Dringlichkeit, einen guten Dolmetscher nach Portugal zu exportieren sowie die Lüge vom Lettenplätten. Und das alles in 24 Stunden.

Es hätte so ein schönes Spiel werden können. Ein begeisternder Schlagabtausch mit vielen Toren. Einem deutschen Kantersieg. Sogar die deutschen Stürmer hätten treffen können. Und alle, alle hätten sich freuen können. Weiterlesen »

Keine Kommentare

That’s Entertainment!

oder

Willst du an Ostersamstag keine Leute sehen, musst du zur Regionalliga gehen

10.04.2004: 1. FC Köln (A) – VfR Neumünster 1:2 Weiterlesen »

Keine Kommentare

Tagestour ins Moselland

Von einem Zweitliga-Spiel, einem Zapfsäulenwald und – nach langer Zeit endlich wieder – Deutschlands beliebtestem Service-Unternehmen

02.04.2004: Eintracht Trier – Alemannia Aachen 3:3 Weiterlesen »

Keine Kommentare

Wir feiern in der Halle

Wie verabschiedet man sich als Oberligameister der Herzen standesgemäß in die Winterpause? Natürlich, indem man zum Abschluss des Jahres mal guckt, was die Konkurrenz so macht. Also die Konkurrenz in einigen Jahren, meine ich. Ein kleiner Blick dahin, wo sich in den nächsten Jahren hoffentlich einige Fortuna-Fans mehr zum Auswärtsspiel treffen werden. Bei dem Zweckoptimismus, für den der Rheinländer im allgemeinen und der Fortuna-Fan im besonderen bekannt ist, dürfte nunmehr klar sein, wohin die Reise ging: ein Spiel der Ersten Liga gucken! Und so machte ich mich am letzten Mittwoch zusammen mit 7 Studenten der Fachschaft Geschichte der Uni Bonn auf, um mal wieder Bundesliga-Luft zu schnuppern. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Geysire, Vulkane und die Nationalmannschaft

Katastrophentourismus at its best

Reisebericht Island 05.09.2003 – 08.09.2003

Und wieder ging es in den hohen Norden. Nach meinem Ausflug auf die Färöer im Juni dieses Jahres stand nunmehr noch ein Besuch auf Island an, wo die deutsche Nationalmannschaft am 06.09.2003 ihr EM-Qualifikationsspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer der Qualifikations-Gruppe 5 auszutragen hatte. Wie beim Spiel auf den Färöer war ich auch diesmal nur mäßig am Ergebnis des Spiels interessiert, denn gerade dieses Match im Juni hatte dafür gesorgt, dass ich immer noch nicht unbedingt als Fan der Nationalmannschaft gelten kann. Aber Fußball guck ich ja schon ganz gerne, und wenn es dann noch im Reisepreis inbegriffen und das Land, in dem gespielt wird, für mich reizvoll ist, dann fahr ich auch gerne mal wieder mit den Nationalmannschafts-Enthusiasten mit, so schlimm sind die ja auch alle nicht. Zumal es mir auf den Färöer sowohl was das Land als auch was die Mitreisenden betraf, eigentlich sehr gut gefallen hatte. Mit einigen Abstrichen, die aber nichts mit den Färöer, sondern ausschließlich mit einigen deutschen Kulturverbreitern zu tun hatte. Aber mit denen muss man ja nicht 24 Stunden am Tag zusammen hängen. Also auf nach Island! Weiterlesen »

Keine Kommentare